Jugendwehr kräftig aufgestockt

Freiwillige Feuerwehr Hohen Neuendorf zog Jahresbilanz / Zu insgesamt 211 Einsätzen alarmiert

Es war am Freitagabend in der Hohen Neuendorfer Stadthalle eine Jahreshauptversammlung der leisen Töne. Dennoch bleibt die Wunschliste der 105 aktiven Hohen Neuendorfer Feuerwehren um Stadtbrandmeister Norbert Nickel lang. Nickel bremste jedoch. Der Bedarf werde jetzt noch einmal genau ermittelt. Angesprochen war damit auch die Situation des Borgsdorfer Löschzugs, deren alter W 50 im Herbst vor dem Tüv-Termin ersatzlos aus dem Fuhrpark genommen werden musste.

„Das reißt schon eine Lücke“, sagte Nickel. Und es sei für die Feuerwehrleute des gut aufgestellten Löschzugs nicht gerade motivierend, wenn sie mal nicht zu Einsätzen mit ausrücken könnten. Nur mit moderner Einsatztechnik könnten künftig die Einsatzaufgaben auch mit weniger Personal gelöst werden. „Nur so lassen sich die Kameraden dauerhaft motivieren oder gar für eine aktive Mitarbeit gewinnen“, sagte Stadtbrandmeister Nickel.

Die Sanierung des Borgsdorfer Gerätehauses geht weiter, und das Bergfelder Depot erhielt neue Farbe. „Dennoch könnte auch hier gerne noch etwas mehr Geld eingesetzt werden“, sagte Nickel. Für den Hohen Neuendorfer Löschzug wäre ein Pausenplatz im Freien wünschenswert, der nach Einsätzen oder bei Übungsabenden genutzt werden kann.

Die drei Löschzüge der Feuerwehr fuhren 2011 insgesamt 211 Einsätze. 2010 waren es 174, in diesem Jahr bisher 25. Die Personalstärke konnte mit 105 aktiven Feuerwehrleuten in etwa gehalten werden.

Erfolge wurden bei der Jugendwehr erzielt, die jetzt 51 Mitglieder hat, 2010 waren es noch 34. Die Transportmöglichkeiten und die Dienstkleidung der Jugendfeuerwehr sollten verbessert werden, sagt Jugendwart Jens Fiebelkorn.

Zu den einzelnen Löschzügen: Hohen Neuendorf um Zugführer Michael Rohra fuhr im vergangenen Jahr 135 Einsätze, hat 37 aktive Feuerwehrleute und 25 Mitglieder in der Jugendwehr; Bergfelde um Mario Briese fuhr 78 Einsätze, hat 34 Aktive und 15 Jugendliche; der Löschzug Borgsdorf um André Weil fuhr 52 Einsätze, hat 37 aktive Feuerwehrleute und elf Jugendliche. (Von Jan Simon)

(MAZ)

Quelle: www.maerkischeallgemeine.de
27.02.2012