Brennendes Schlafzimmer

Brennendes Schlafzimmer nach Akku-Knall

Gegen 22 Uhr brannte es am Dienstag in Borgsdorf (Oberhavel) in einem Einfamilienhaus der Venedig-Siedlung.

Nach ersten Erkenntnissen geriet der Akku eines Elektrofahrrades in Brand. Der Akku befand sich zum Laden auf einer Kommode im Schlafzimmer. Als der Besitzer den Akku vom Ladegerät trennen wollte und dazu das Schlafzimmer betrat, gab es einen lauten Knall. Dabei sah er, wie die Bettdecke und ein Teppichläufer Feuer fingen. Er versuchte noch, den Brand selbst zu löschen.

Da sich das Feuer aber rasch ausdehnte, kam die Feuerwehr zum Einsatz. Das Schlafzimmer brannte komplett aus. Personen wurden nicht verletzt. Die Eheleute kamen in einem Hotel unter.

Die Kriminalpolizei ermittelt zur genauen Brandursache. Es entstand ein Sachschaden von etwa 25.000 Euro.

(MAZ)

Quelle: www.maerkischeallgemeine.de
28.11.2012